Modus Vivendi Rebranding

Corporate Design, Rebranding

Das Modus Vivendi Branding steht ganz im Zeichen der Handwerksunst.

Das Wiener Modelabel Modus Vivendi steht für handgemachte, urbane Strickmode aus 100% Merinowolle. Alle Stücke werden im hauseigenen Atelier gefertigt. Einen besonderen Schwerpunkt der Kollektion nehmen die Beanies im für Modus Vivendi typischen Muster ein. Für das Modus Vivendi Rebranding war es deswegen wichtig diese Qualitäten in allen Aspekten der Marke fassbar zu machen. Für ihre unkomplizierten Designs fusioniert Modus Vivendi den heutigen, modernen Zeitgeist mit handgemachten Elementen.

Darauf aufbauend entstand die Idee einer handgemalten Krone als zentrales Objekt des neuen Brandings, welches im Kontrast zu der serifenbetonten Schrift steht.

Die Krone als Motiv funktioniert auf mehreren Ebenen, da sich das M und V erkennen lässt und sich die Form einer Krone im Strickprozess einer Mütze wiederfindet. Da alle Stücke per Hand gefertigt werden, sollte auch das Logo das Gefühl eines Unikates vermitteln, um die Verbindung zur Handwerkskunst zu etablieren. Nachdem Modus Vivendi ausschließlich Gender Neutral Mode produziert, wurde auch die Farbpalette in neutralen Farben gehalten. Das neue Branding findet sich auf der gesamten Geschäftsausstattung wieder und wurde von den Designerinnen auch bei Stücken der neuen Kollektion angewendet.

CREDITS

Creative Direction: Ulrike Tschabitzer-Handler
Art Direction & Design: Maxine Kury

CREDITS

Creative Direction: Ulrike Tschabitzer-Handler
Art Direction & Design: Maxine Kury